123 Invest Gruppe: Kommentar

Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen: mit Anleihen der Inflationsfalle entgehen

Das Geld „auf der sicheren Bank parken“, „eine ruhige Kugel stoßen“ – was früher Sicherheit versprach, ist in Zeiten niedriger Zinsen wenig ratsam. Denn wenn das Geld auf niedrig verzinsten Tagesgeldkonten oder Sparbüchern liegt, ist es dort vor allem eines nicht: sicher vor der Inflation. Denn die Inflation nagt am Ersparten, mal davon abgesehen, dass sich Geld so nicht vermehren lässt. Aber warum ist das eigentlich so?
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Insight

Digital-Expertise für die Zukunft

Heutzutage ist die Vielfalt an Investitionsmöglichkeiten so groß wie nie. Aktien, Anleihen, P2P-Kredite, Kryptowährungen, Crowd-Investments oder Sach-Gegenstände als Wertanlage: der Auswahl sind kaum Grenzen gesetzt. Berücksichtigt man das Risiko, fallen allerdings einige Optionen raus, ebenso verhält es sich momentan mit vielen klassischen Optionen, die aufgrund des Niedrigzinsumfeldes kaum noch eine Rendite oberhalb der Inflation bieten können. Demzufolge ist der Anlagemarkt, vor allem seitens der Banken aufgrund des Wegfalls des Zinsgeschäftes, sehr umkämpft. Eine Entscheidung in das richtige Kapitalanlageprodukt, welches sowohl eine attraktive Rendite bieten kann, als auch eine überschaubare Laufzeit mit relativ geringem Risiko aufweist, will wohl überlegt sein. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Kapitalanlageprodukte entschieden haben und wir mit diesem Vertrauen verantwortungsvoll umgehen.
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Insight

Schnelligkeit ist die Zukunft

Gerade große Unternehmen tun sich schwer, in der Digitalisierung die nötige Geschwindigkeit aufzunehmen. Pioniere wie wir, gehen Softwareentwicklung und Innovation mit einem ganz anderen Mindset an, mit mehr Agilität, Offenheit und Transparenz. Wir spielen die Stärke von kleinen Teams zu Ihrem Vorteil aus. Wer zu uns kommt, weiß, dass er ebendiese – eine agile – Kultur mit uns lebt.

Auch Sie als Investor müssen in der heutigen Zeit anders denken. Setzen Sie nicht immer auf die großen Unternehmen. Beispiele wie Bayer oder große Banktitel haben gezeigt, dass dort die Digitalisierung oder auch die Compliance nicht richtig angepackt wird. Unternehmen wie wir stehen auf der Kaufliste der großen Konzerne. Ihr Ziel: Innovation nachholen, wo sie bereits gelebt wird. So möchten sie sich mehr Innovationen ins Haus holen.
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Kommentar

Die Deutschen – ein sparsames Volk, aber ist das zielführend?

Die Deutschen sparen viel, doch nicht zielgerichtet. Deshalb müssen sie jetzt handeln. Das Gute: Sie müssen nur eine einzige Hürde nehmen.

Sparfüchse und stolz darauf? Dieses Verhalten ist in Anbetracht der seit Längerem niedrigen Zinsen absolut nicht zielgerichtet. Es wird also Zeit, sich aus den alten (Denk-)Gewohnheiten zu lösen und sich neuen, lukrativeren Optionen zu öffnen. Das muss gar nicht so schwer fallen!
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Kommentar

Mit ökonomischer Kurzsichtigkeit verlieren wir in der digitalen Revolution

Wir haben uns vor einiger Zeit schon einmal dazu geäußert, dass ein zu kurzfristiges Kapitalmarkt-orientiertes Denken für Unternehmen kontraproduktiv ist. Unternehmen, vor allem wenn sie von ihren Anteilseignern zu kurzfristigen Gewinnen gedrängt werden, neigen dazu, die Augen zu verschließen, wenn es darum geht notwendige digitale Veränderungen auf den Weg zu bringen. Sie haben sich zu sehr an ein Denken von Quartalsergebnis zu Quartalsergebnis gewöhnt.
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Insight

Talent Road Map – wie wir Fachkräfte gewinnen

Innovation ist wichtig, um nicht den Anschluss zu verlieren. Daraus resultiert natürlich ein überaus starker Innovationstrieb, der sich derzeit vor allem im Bereich der Digitalisierung zeigt und für einen erhöhten Wettbewerbsdruck sorgt. Sowohl die Digitalisierung als auch die daraus resultierende Gewinnung von Fachkräften sind maßgeblich verantwortlich, dass Personalabteilungen ihre Denk- und Arbeitsprozesse optimieren. Diese neuen Methoden wirken sich nachhaltig auf die Bereiche Human Resources sowie „digitale HR“ aus. Grund für diese Entwicklung sind die stetig steigenden Wachstumsraten unserer Branche.
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Kommentar

Wie gefährdet sind die Banken? Und wie die Zukunft der Einlagensicherung aussieht

Ein Großteil der Deutschen spart ihr Geld lieber auf dem Bankkonto, als ihr Vermögen in Wertpapiere anzulegen. Doch dort ist die Einlagensicherung zunehmend gefährdet.

Der deutsche Sparer vertraut in das hiesige Bankensystem. Das klassische Bankkonto ist noch immer die bevorzugte Form der Geldanlage. Die Sichteinlage wird vom typischen Bankkunden gerne als nicht risikobehaftet eingestuft. Verdienen die Banken das Vertrauen ihrer Kunden wirklich? Und was wird aus der Einlagensicherung, wenn das europaweite System „Edis“ eingeführt wird?
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Kommentar

Steht uns eine Rezession bevor?

Glaubt man den Statistiken, geht es Deutschland so gut wie nie zuvor. Die Unternehmen verzeichnen hohe Gewinne, die Arbeitslosenzahlen sind konstant rückläufig und auch die Staatskasse präsentiert sich erfreulich gut gefüllt. Doch auf das Hoch folgt die Katerstimmung.

Seit diesem Sommer ist die Konjunktur rückläufig und vor allem von Anlegern ist nun Achtsamkeit gefragt. Der Markt weist einige Risikofaktoren auf, die Kursrückschläge mit sich bringen können. Kurz gesagt: Wäre Deutschland eine Aktie, dann ist nun die Zeit gekommen, sie zu verkaufen.
… Hier weiterlesen ➔

123 Invest Gruppe: Kommentar

Unternehmen im Wandel – die Welt im Wandel

Neben allen politischen Themen geht momentan ein weiteres wichtiges Thema um in Europa. Bei den Vorständen, in den Redaktionen der Wirtschaftsmagazine und bei sämtlichen Digital- sowie eher weniger stark digitalisierten Unternehmen ist es omnipräsent. Es ist die Disruption. Es ist eine Idee des 20. Jahrhunderts, die sich jetzt im 21. Jahrhundert unheimlich schnell auszubreiten beginnt. Eine Herausforderung – auch für Sie als Anleger. Wie Sie sich darauf einstellen können, erklärt Julia Rosen.
… Hier weiterlesen ➔