123 Invest Gruppe: Insight

Hohe Volatilität – gut für uns?

Der DAX unternahm zum Wochenschluss einen Stabilisierungsversuch, fiel die Tage zuvor jedoch sehr stark. Der US-Aktienindex Dow Jones hat angesichts der Coronavirus-Krise am vergangenen Donnerstag knapp zehn Prozent verloren und damit den schwersten Verlust seit 33 Jahren erlitten. Es war der stärkste Verlust seit dem Börsencrash vom Oktober 1987. Und auch heute heute zeigt sich kurz nach Xetra-Start ein erneuter Schwächeanfall.

Der VDAX, der die Volatilität des deutschen Aktienmarkts misst, notiert knapp an dem Niveau der Finanzkrise von 2008 (Notierung 74,29 – Stand: 13.03.2020, 17:30 Uhr).

Wie wirkt sich dieses Umfeld auf uns aus? Ist es besorgniserregend?

Zunächst gilt: Auch wir konnten diese drastische Entwicklung nicht vorhersehen. Zwar zeichnete sich in den vergangenen Monaten eine Rezession ab, die in einigen Sektoren bereits im Gange war. Der drastische Verlauf der Corona Krise wirkt hier allerdings als Accelerator.

Wie können wir hierauf reagieren?

Wir möchten in diesem Beitrag beschreiben, wie wir mit der Corona-Pandemie umgehen können. Unsere geschäftliche Ausrichtung kann insbesondere auch in einem solchen Umfeld relativ resistent gegenüber ökonomischen Auswirkungen reagieren. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie sehen wir daher derzeit keine direkten negativen Auswirkungen auf unsere bisherigen Prognosen.

Mit der Gründung der 123 Invest ist im Jahre 2011 die Entwicklung einer der professionellsten und fortschrittlichsten Handelsplattformen zum Ziel ausgerufen worden. Wir sind ein stark digital ausgerichtetes und agiles Tech-Unternehmen. Unsere Produkte zeichnen sich durch eine digitale, geografische Diversität aus. Wir sind daher nicht von Kaufentscheidungen (Konsum) oder einer positiven Wirtschaftsstimmung abhängig.

Wir bewerten uns selbst als sehr agil, haben einen jungen Mitarbeiterstamm, können tägliche iterieren, sind belastbar, können unsere Prioritäten sehr schnell ändern und haben natürlich dank unserer techorientierten Ausrichtung eine hohe IT-Flexibilität. Eine Entscheidung auf Homeoffice umzustellen oder gar auf Meetings oder organisatorische „Touchpoints“ zu verzichten, können wir sehr schnell umsetzen.

Die generelle Auswirkungen der Corona-Krise (z.B. auf Mitarbeiter oder Handelsbeschränkungen etc.) ist aktuell noch schwierig einzuschätzen, was zu einer derzeit grundsätzlich erhöhten Prognoseunsicherheit führt. In diesen schwierigen Zeiten konzentrieren wir uns daher weiterhin unermüdlich darauf, unseren Kunden den ausgezeichneten Service und die Unterstützung zu bieten, die Sie von uns gewohnt sind. Grundsätzlich bewerten wir die Situation momentan dergestalt, dass wir aufgrund der erhöhten Volatilität und dem gesteigerten Handelsvolumen stärker aus den Ereignissen hervorgehen können. Wir danken Ihnen für Ihre Loyalität.

Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns gerne. Wir sind weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.

Natürlich hoffen wir, dass wir und Sie gut und gesund durch diese Phase kommen.

Weitere Informationen über die 123 Invest finden Sie unter www.1-2-3-invest.de.

Herzlichst

Ihre Algopioniere
erstellt von Julia Rosen in Zusammenarbeit mit unserem Team

Weitere Informationen über die 123 Invest Gruppe erhalten Sie unter www.1-2-3-invest.de